Besucherzähler

Heute15
Gesamt168657
German Czech English French Italian Polish Serbian Slovak Slovenian Spanish

Internationale Rassehundeausstellung Stuttgart ......was für ein Tag!

Wir waren eigentlich etwas unschlüssig ....sollen wir Aragon in Stuttgart wirklich anmelden. Hat er schon eine Chance in der Offenen Klasse? Aber nachdem unsere Züchter aus Ilmenau extra nach Stuttgart kommen wollten und wir uns schon einige Zeit nicht mehr gesehen hatten, war die Sache schnell entschieden. Wir haben unseren Aragon gemeldet und Jeanette und Rico meldeten seine Mama Flamini ebenfalls an.

jeanettegeklautEs waren einige fauve Rüden und Hündinnen gemeldet und es war klar, es würde schwer werden. Aber Aragon hat es geschafft. Nicht nur, das wir das V1 mit Anwartschaft Deutscher Champion gewonnen haben, nein wir haben auch noch um den Titel des schönsten fauven Rüden gekämpft und gewonnen. Nur gegen den schwarzen Rüden, der allerdings bereits einen Championtitel hatte mussten wir uns dann geschlagen geben. Man ...was für ein Tag ...haben wir uns gefreut!

Und dann wurde es noch besser. Aragons Mama Flamini war am Start und es war einfach der perfekte Tag. Sie bekam ebenfalls das V1 mit mamaflaminiAnwartschaft Deutscher Champion und den Titel der schönsten fauven Hündin.

Sieht doch einfach gut aus:

Aragon vom Schortetal                  V1 VDH-CHA, CAC, CACIB Res.
Flamini de l’Etoile de Panache       V1 VDH-CHA, CAC, CACIB Res.

Und was für ein toller Richterbericht: harm. prop., mit vorzüglicher Gesamterscheinung, typvoller Kopf, korr. Ohren, schon tiefe Brust, korrekte Schulter, fester Rücken, lange Rute, raumgreifendes Gangwerk, korrekte Rute und Rutenhaltung, freundlich und sicher, schöner Vertreter seiner Rasse ...wow

Eine Familie auf die man stolz sein kann! Und über die vielen herzlichen Gratulationen am Ring ...auch von unseren Mitbewerbern ...haben wir uns riesig gefreut und wir möchten uns ganz herzlich bedanken.
 

Urlaub auf dem Hausboot

Das war mal wieder ein Erlebnis. Wir waren mit einem Hausboot eine Woche in Frankreich auf der Saone und der Seille unterwegs.
Aragon auf dem Hausboot Etwas wenig Platz im Bug 
Das Wetter war super und Aragon hat es sichtlich gefallen, was man gut an den Bildern erkennen kann.

Die Rettungsweste für den Hund war natürlich Pflicht, denn die Saone ist zwar ein ruhiger Fluss jedoch nicht gerade klein und die Uferböschungen waren so manches Mal relativ steil, so das es ein Hund schwer hat wieder an Land zu kommen. Die kleine Seille ist dann ein wahres Paradies ...zwar mussten wir uns an die "Selbstbedienung" der Schleusen erst gewöhnen, aber nach der x-ten Schleuse war auch das kein Problem mehr.
 

2011

25. Juni 2011 Zuchtzulassung in Gotha

Wir sind bereits am Freitag nach Ilmenau aufgebrochen, um  wieder einmal einen gemütlichen Abend bei Rico und Jeanette und ihren Hunden zu verbringen.
Am Samstag war es dann soweit, die erste Zuchtzulassung für Hund und Frauchen und dann auch noch als aktive Teilnehmer.
Aber wir hatten ja jede Menge Fans dabei, die uns die Daumen gedrückt haben.  ….Vielen lieben Dank auch noch ….ihr habt uns super unterstützt.    -   Denn wir haben ganz schön geschwitzt.zaungste
Zuerst ging es runter vom Hundeplatz und zum nahegelegenen Krankenhaus um den Stadtteil zu absolvieren. Bereits auf dem Weg gab es einige Übungen zum Verhalten zu Artgenossen, Menschen und Verkehr (Fahrradfahrer, hupende Autos, Passanten). Das haben wir super gelöst und es ging wieder zurück auf den Platz.
Dort war dann das Laufen angesagt.  Wir liefen  ca. 20 Minuten in einer  Gruppe mit 4 Hunden in einem großen Kreis und änderten zuerst nach jeder Runde und später auf Zuruf zwischen Schritt und Trab. …Das heißt …wir liefen nach kleinen Anfangsschwierigkeiten ….Aragon musste in der ersten Runde bereits unnötigen Ballast abwerfen …der Haufen wurde sofort entsorgt ….und es gab dann keine weiteren Zwischenfälle.
Danach begann die Standardbeurteilung.  Schulterhöhe, Brustumfang, Schädel- und Fanglänge ….alles wurde gemessen. Augen, Gebiss, Pigment, Kruppe, Rutenlänge, Afterkrallen und vieles mehr  wurden kontrolliert.  Das Gangwerk und Aragons Verhalten während der Standardbeurteilung wurde ebenfalls bewertet.
Dann der Wesenstest. Der Transponder wurde ausgelesen und Aragon musste sich im Beisein eines Verhaltenstesters unterwerfen und auf den Rücken legen. Danach folgte Spiel mit Halter und Spiel mit Fremden.  Mit den Tests bei Optik (fliegende Bänder, aufklappende Regenschirme, laufen über Planen hinweg) und Akustik (mit Steinen gefüllte Flaschen etc.) hatten wir keine Probleme.
Und dann kamen zwei Schüsse – ein kurzes Zögern war noch kein Problem, doch als Aragon merkte, dass wir beim Richtungswechsel genau in die Richtung des Schusses laufen sollten,  blieb er wie angewurzelt stehen.  Er kam auch auf Zuruf nicht und so musste ich ihn abholen.  Na und deswegen haben wir jetzt die Auflage: …für Deckpartner mit mindestens 4 in Beruhigung.
Danach war er aber wieder an meiner Seite. Bei der letzten Übung wurde noch sein Mut bewertet. Nachdem er angebunden war, kam von hinten ein Verhaltenstester und tat bedrohlich.  Naja, Aragon nahm es gelassen …ein bisschen Bellen, kaum in die Leine springen …aber zurückgewichen ist er nicht.
…..kurze Beratung unter den Verhaltenstestern und schon hatten wir unsere erste Zuchtzulassung in Händen!   aragon 2011 
Juhu………..unser kleiner Deckrüde „Aragon vom Schortetal“.
 

 

 

Hihi ...jeden Tag freue ich mich auf's Neue.

Mein Frauchen ist soooo stolz auf mich, weil ich sofort nach dem Einzug hier kapiert hab, dass ich nicht über dieses Band in die Küche darf. Tja ... ist doch logisch, das ich das als Canis-Ferox-Kind gleich kapiert hab ...ich leg höchstens mal ein Ohr über das Band - wenn sie da ist ... wenn sie nicht da ist, schau ich schon mal was es da hinten in der Ecke so alles Tolles gibt. Hab mir auch schon das eine oder andere rausgemobst und es dann in meinem Bett versteckt ... das merkt die ja nieeeee und ihr verratet mich bitte nicht. Euer Tayo


 

Beim Wandern Mai 2010

 Klar, das er seinen Proviant selber tragen muss! 

aragonmitrucksackAragonwandertrucksack_wird_gepacktverschnaufpause

 

Erstes Ausstellungswochenende Juli 2010

Wir haben uns zur BCD Clubschau in Mühlberg angemeldet und verbringen ein wunderschönes Wochenende bei Jeanette, Rico und ihren Briards. Am Ausstellungswochenende sind zu unserer Freude Aragons Schwestern Amy und Abelina ebenfalls da. Amy erhält ein V2 und den Wanderpokal für die Beste BCD Nachwuchshündin, Abelina bekommt ein V und Aragon das V4.

mhlberg2010


Welpentreffen 11. Oktober 2010

Wie schnell die Zeit vergeht! Schön, das Rico und Jeanette einen richtig großen Garten haben. Beim A-Wurf geht die Post ab und Abelina, Antara, Catalina und Aragon jagen mit viel Freude durch den Garten. Auch wir Zweibeiner haben uns viel zu erzählen.  



kassel01

kassel03

 

Rassehundeausstellung in Kassel    Dezember 2010

 

Wir fahren gemeinsam mit Rico und Jeanette nach Kassel.

 

Aragon wird vermessen ....aber er hat genau 68 cm Rückenhöhe!

Und hier die in Kassel anwesende Schortetalbande:

 

…wie fing eigentlich alles an?

Flamini1998 besuchten wir unsere erste Rassehundeausstellung in Stuttgart und suchten nach dieser besonderen Rasse, die wir bisher nur auf einem Bild gesehen hatten und deren Name wir bis dahin noch nicht kannten.

Berger de Brie – kurz Briard hießen diese attraktiven, zotteligen Arbeiter.

Die ersten konkreten Planungen begannen 2007. Wir hatten alles zur Rasse gelesen, was auf dem Markt zu finden war (was nicht sehr viel war) und uns im Internet schlau gemacht, wo der nächste Züchter dieser Rasse lebte. Schon bald hatten wir unser erstes Treffen und konnten nicht nur die Hunde des Züchters sondern auch einige Hunde aus seiner Nachzucht besichtigen.

Wir hatten uns entschieden: Es sollte ein Briard-Rüde aus dieser Zucht sein.

Es war alles fest geplant - als dann der Schock kam: Hunde-Allergie!

Durch den Test wollten wir eigentlich nur bestätigt haben, dass trotz Vorbelastungen in der Familie keine Anzeichen für eine Hunde-Allergie vorhanden sind.

Der Anruf der Züchterin kam zum gleichen Zeitpunkt. Sie könnte uns einen Rüden anbieten ….und wir mussten leider absagen.

Wir haben unseren Traum trotzdem nicht aus den Augen gelassen und uns dann – ein Jahr später  - auf dieses Risiko eingelassen.
Abelardo (gelb) und Aragon (hellblau)
Aragon’s Geburt und die ersten Wochen

 Unser Aragon erblickte am 22.03.2009 in der Zuchtstätte "vom Schortetal" in Thüringen als erster von 8 Wurfgeschwistern (2 Rüden/6 Hündinnen) das Licht der Welt. Er hätte es nicht besser treffen können, denn bei seinen Züchtern Rico und Jeanette verbrachte er mit seinen Geschwistern eine schöne und erlebnisreiche Welpenzeit.

Am 1. Juni 2009 holen wir Aragon zu uns 

 Wir fahren nach Thüringen und holen Aragon nach Hause. Er genießt die Autofahrt und auch im neuen Zuhause fühlt er sich sichtlich wohl. Eigentlich sollte er seinen Schlafplatz vor dem Schlafzimmer bekommen, aber nachdem Frauchen eigentlich nur schauen wollte, ob es dem Kleinen in seiner Kiste auch gut geht gebärdet er sich wie wild und ist erst zufrieden, als die Kiste umfällt und er sich zwei Schritte ins Schlafzimmer bewegen kann um dort sofort einzuschlafen. …und dabei ist es auch geblieben.

Welpentreffen 12. Juli 2009

Welpentreffen bei Rico und Jeanette in Ilmenau. Nach einem Spaziergang durchs Schortetal tobt der A-Wurf durch den Garten. Abelina, Amy, Lisa, Abelardo und Aragon verstehen sich auf Anhieb wieder. Vor allem Abelardo und Aragon können nicht voneinander lassen und tollen den ganzen Tag miteinander umher. Antara und Catalina sind leider nicht dabei.
Bei der Heimfahrt ist Aragon total platt. Ein schöner Tag!