German Czech English French Italian Polish Serbian Slovak Slovenian Spanish

Tayo in Laveno


Ich hab euch noch gar nicht von meinem Ausflug nach Laveno erzählt. Meine Leutchen hatten sich noch lustig gemacht, weil ihnen gesagt wurde, das es dort eine Seilbahn gibt in der man stehen muss. Tsss sagte Chefe noch …. die sind wohl noch nicht oft Seilbahn gefahren – das ist doch normal. Aber das schadet unserem Tayo sicher nicht, dann lernt er Seilbahnfahren.

Also nix wie los. Zuerst sind wir mit einem großen Ding über das große Wasser gefahren. In der kleinen Stadt hat Chefe dann die Seilbahn gesucht und wir haben sie – mit meiner Hilfe – ist ja klar – sofort gefunden. Nun ja – Chefe hat dann doch etwas komisch geguckt als da so   Dosen an Seilen hingen aber ein lieber Mann hat uns die Dose geöffnet und Frauchen ist ohne zu überlegen, ob ich überhaupt einsteigen will in die Dose gehüpft, die da mächtig beim Einsteigen geschaukelt hat ….und ich!? …Na logisch sofort hinterher …ohne mich ist sie doch hilflos. Chefe hüpfte dann auch noch rein…ohne zu überlegen, dass die Dose für drei eigentlich zu eng war. Aber OK - ist mir schon klar – der hat ohne mich halt auch Angst gehabt. 
Jedenfalls hab ich‘s mir dann gemütlich gemacht – soweit das halt ging …und die Füße hab ich unten zur Tür rausgehängt. Oben angekommen haben dann alle gefragt, wie wir mit mir da raufgekommen sind ….Respekt haben die alle gesagt, die konnten sich gar nicht vorstellen, das ich da wirklich mitgefahren bin. Bißschen stolz bin ich jetzt schon. 
                                                  LG vom Seilbahnhelden Tayo

Aktualisiert (Donnerstag, 27. September 2018)